06 | 07 | 2022
Neueste Nachrichten

Autolexikon

There are 2819 entries in this glossary.
Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begins with Contains Exact term Sounds like
Page:  « Prev 1 2 3 4 5... Next »
Term Definition
Lamborghini Traktoren

Lamborghini wurde 1948 von Ferrucio Lamborghini gegründet. Er stellte Traktoren in ver- schiedenen Grössen her. 1972 wurde die Traktorenabteilung durch die SAME-Gruppe über- nommen. 2004 gab es 8 Modell-Serien mit wasser-öl-gekühlten Motoren und Leistungen zwischen 120 bis 195 PS.

Lamellenkupplung

Diese Mehrscheibenkupplung in einem Ölbad ermöglicht permanenten Allradbetrieb, da sie die Kraft variabel verteilen kann. Ein sogenannter Aktuator erzeugt unterschiedlich hohen Druck auf die Scheiben. Entsprechend verteilt sich das Drehmoment.

Lampen

Lampen für die KFZ-Beleuchtung gibt es für (6), 12 und 24 Volt. Um Verwechslungen auszu- schliessen, weichen die Sockelformen voneinander ab. Es gibt sie mit Leistungen von 3 Watt (Kennichenuchte) bis 60 Watt (Fernscheinwerfer). Gasentladunglampen (Xenon / D2S) hingegen arbeiten mit Hochspannung und einer Leistung von 35/40 Watt.

Lance Inpendence

Aus dem Ultraleichtflugzeug Skyline Event GTS entwickeltes Flugauto mit amtlichem PKW- Kennzeichen.

Lancer Evolution

Schnelle und günstige, supersportliche Limousine von Mitsubishi. Wird vom Rallye-WRC Modell abgeleitet und ist seit 1992 immer auf dem neusten technischen Stand. Das aktuelle Modell ist der Evo VIII (1997 ccm / 265 PS / 0-100: 6.1 Sek. / 245 km/h).

Lanchester Frederick

Der englische Arzt erfand 1902 die Scheibenbremse, die vor allem in Militärfahrzeugen eingesetzt wurde. Bei den 24 Stunden von Le Mans 1953 startete ein Jaguar mit Scheiben- bremsen. In Grossserienproduktion gibt es sie seit den 60er Jahren.

Lancia

Vicenzo Lancia, Sohn eines Seifenherstellers, begann 1898 seine Ausbildung bei Cerano. Diese Firma wurde zwei Jahre später von Fiat aufgekauft, sodass Lancia nun für Fiat arbeitete. Bis 1908 fuhr Lancia mit Fiat-Automobilen Rennen, obwohl er schon 1906 eine eigene Firma gegründet hatte. Wegen eines Brandes wurde 1907 die Produktion eingestellt und erst 1908 stellte Lancia den Alpha (2543 ccm) und den Dialpha (3815 ccm) vor. Es folgten weitere Modelle, die Namen nach dem griechischen Alphabet trugen. Kurz vor seinem Tod konstruierte Vicenzo Lancia 1937 den Aprilia mit selbsttragender Karosserie, der bis 1950 gebaut wurde. Er wurde durch den Aurelia (V6 / 1754 ccm) abgelöst, dessen Hubraum später bis auf 2.5 Liter erhöht wurde. 1953 entwickelte Gianni Lancia (der Sohn von Vicenzo) den Appia (V4 / 1091 ccm) und 1956 den Flaminia (V6 / 2.5 Liter). 1961 kehrte Lancia der traditionellen Technik den Rücken und stellte den Flavia vor, ein Modell mit Vorderradantrieb. Der Boxermotor mit 1498 ccm und 90 PS erhielt 3 Jahre später 1798 ccm Hubraum. 1964 wurde der Appia vom Markt genommen und durch den Fulvia (ebenfalls mit Frontantrieb) ersetzt (1.1, später 1.3 Liter). Im Jahre 1969 wurde Lancia vom Fiat-Konzern übernommen. Der Stratos, ein Sportwagen mit Mittelmotor (und dem Motor des Ferrari Dino V6 und 190 PS) verlies die Hallen ab 1973. Es wurden auch Sportmodelle der Limousinen und der Sportwagen Montecarlo gebaut (und etliche Rallye-Erfolge eingeheimst). Mitte der 80er Jahre entstand aus dem kleinen Autobianchi der Lancia Y10, dem bestverkauften Lancia der damaligen Zeit. In Italien erfreuen sich Lancia-Modelle grosser Beliebtheit, in den Exportmärkten sind sie jedoch Aussenseiter.

Lancia Appia

Die 1953 präsentierte Appia war raffinierter als ein Alfa, komplizierter als ein Ferrari und fortschrittlicher als ein Mercedes. Sie hatte anfangs nur 38 PS, aber Konstruktionsdetails, die noch heute beeindrucken, wie z.B.: Selbsttragende Karosserie ohne B-Pfosten mit gegenläufig öffnenden Türen und Hauben aus Aluminium, die spur- und sturzkonstante Vorderradaufhängung mit einstellbaren Dämpfern. Der Appia hatte auch den kompaktesten Vierzylinder (V4), der je für ein Auto entworfen wurde. Das Coupe Appia Sport Zagato (mit einem Kleid von Zagato) leistete zwischen 60 und 100 PS bei 1100 ccm. Es wurden nur 250 Stück (zwischen1960 und 1962) gebaut.

Lancia Aurelia

Die Modelle GT-Coupe und Spider V6 wurden ab 1951 gebaut. Sie galten schon bald als Sammlerobjekte nicht zuletzt deshalb weil eine komplette Schiffsladung für die USA mit der Andrea Doria unterging.

Lancia Delta HF

Der vom Rallyeauto S4 (der Gruppe B) abgeleitete Fünftürer mit der Zusatzbezeichnung HF integrale besass 4 Zylinder (1995 ccm) mit Turbolader und Ladeluftkühler. Die 185 PS brachte er über Fünfganggetriebe und permanenten Allradantrieb auf die Strasse. Die Beschleunigung von 0-100 wurde mit 6.6 Sek. angegeben und die Spitze lag bei 215 km/h. Da die Gruppe B (wegen vieler Unfälle) gestrichen wurde mussten ab 1987 zivilere Fahr- zeuge (mit Strassentauglichkeit) bei der WM starten. Mit einem vom HF integrale abge- leiteten Fahrzeug wurde Lancia bis 1992 sechsmal Weltmeister.

Lancia Thema 8.32

Unter der Haube des Spitzenmodells von Lancia im Jahre 1987 arbeitete ein V8-Motor von Ferrari mit 215 PS (an Stelle der 4- und 6-ZylinderMotoren). Für bessere Fahreigenschaften fuhr bei höheren Geschwindigkeiten der Spioler auf dem Kofferraum automatisch aus (wie beim Porsche 911). Der 8.32 ist (auch heute noch) der Inbegriff des Wolfes im Schafspelz.

Land Rover

Berühmter englischer Hersteller (seit 1948) von Geländewagen. Wurde 1998 von BMW gekauft und gehört nun seit Sommer 2000 zur Ford Motor Company. Das kleinste Modell ist der Freelander (4 Zylinder Benzin und Diesel, V6 Benziner) mit 112 bis 177 PS. Es folgt der echte Geländewagen Defender (5 Zylinder-Diesel) mit 122 PS, der Discovery (V6 Diesel und V8 Benziner, beide von Jaguar) mit 187 bis 295 PS und dem Top-Modell Range Rover (6 Zylinder-Diesel oder V8 Benziner, beide von BMW) mit 177, resp. 286 PS Leistung.

Landaulet

Alte Spielart des Cabrio: Nur über den Rücksitzen lässt sich das Dach öffnen, der Fahrer bleibt in einer geschlossenen Kabine. Besonders populär zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

langsame Autos

Die langsamsten Lieblinge der letzten 50 Jahre waren: 70 km/h, AWS Shoper, 1973/74 / 75 km/h, Loyd LP250, 1956 / 84 km/h, Glas Gogomobil 250, 1957-69 / 85 105 km/h, Fiat 500, 1957-1975 / 68 110 km/h, Citroen 2CV, 1949 1990 / 100 108 km/h , Trabant 601, 1964- 1990 / 105 116 km/h, Fiat 126, 1972 1980 / 110 km/h, VW Käfer, 1953 1957 / 135 km/h, Smart Fortwo, ab 1998.

Lantis

Als Lantis Coupe wurde der 323F in Japan verkauft.

Page:  « Prev 1 2 3 4 5... Next »
0-9 All A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Ü Z Ä Ö
Glossary 2.8 uses technologies including PHP and SQL
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
93
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
62
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
31
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
18
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
13
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
160
Kommt mir nicht in den Tank!
2
62
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
57
Ja, ohne Bedenken
4
19
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
18
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login

Flexi Custom Code