22 | 07 | 2024
Neueste Nachrichten

Autolexikon

There are 2819 entries in this glossary.
Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begins with Contains Exact term Sounds like
Page:  « Prev 1 2 3 4 5... Next »
Term Definition
GDI

Gasoline Direct Injection,Benzin-Direkteinspritzung. Bei dieser Technik wird Benzin ohne Umwege in den Brennraum gespritzt und vermischt sich dort mit der Luft. Zusätzlich richtet sich der Einspritz-Zeitpunkt nach der Gaspedalstellung. Das senkt Verbrauch und Abgas.

GDV

Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft.

Gebetbuch

Name für den Streckenbeschrieb (*pace notes) mit dem Rallyepiloten metergenau eine Wertungsprüfung beschreiben. Wird vom Beifahrer vorgelesen.

Geely

Zum Programm dieses seit 1997 Auto produzierenden chinesischen Herstellers zählt sogar ein Roadster. Der Merrie (das Volumenmodell) verwendet die Technik des Daihatsu Charade mit 1342 ccm und 86 PS. Von vorne sieht er wie ein Mercedes, von hinten wie ein Toyota aus.

Gefahrgut

Dies ist Fracht, die aufgrund ihrer Gefährlichkeit besondere Anforderungen an den Transport (Beförderung) stellt. Hierzu gehören u.a. radioaktive, explosive, brennbare, giftige und ätzende Chemikalien.

Gelenkwellen

Sie haben die Funktion das Derhmoment vom Triebwerk (gefederte Massen) auf die Räder (ungefederte Massen) möglichst gleichförmig zu übertragen.

Gelände-Softies

Autos im Offroader-Stil, die jedoch für schweres Gelände ungeeignet sind.

Geländewagen

Geländewagen sind Automobile, die durch eine grössere Bodenfreiheit, ein grobes Reifen- profil sowie Allradantrieb dazu geeignet sind, schwieriges Gelände abseits von geteerten Strassen zu befahren. Mit den Geländewagen verwandt sind Sports Utility Vehicle (kurz SUV) die allerdings mehr für die Strasse und teilweise unbefestigte Wege geeignet sind. Der stärkste Geländewagen der Welt ist 2004 der Mercedes G 55 AMG. Sein 5.5 Liter V8- Kompressormotor leistet 476 PS (0-100 km/h in 5.6 s). Das erste G-Modell wurde übrigens 1972 (mit 72 bis 150 PS) gebaut.

Gemballa

Autotuner (Porsche).

Gemischbildung

Ihre Aufgabe beim Ottomotor ist die Herstellung eines brennfähigen, homogenen Luft-Kraft- stoff-Gemischs.

General Motors (GM)

Die Geschichte des amerikanischen Automobilgiganten begann 1892, als R. E. Olds alle seine Ersparnisse zusammenkratzte, um die Schiffs- und Industriemotorenfabrik seines Vaters in die neue Olds Motor Vehicle Company umzuwandeln und dort die neuen pferde- losen Kutschen zu bauen. Aber erst 1895 ging das erste Modell (5 PS / 30 km/h) auf Probe- fahrt, das jedoch ein grosser Erfolg wurde. 1902 gründete der Ingenieur David Buick unter seinem Namen eine Autofabrik in Detroit sowie auch Henry Leyland seine Cadillac Auto- mobile Company, dessen erstes Modell als luxuriös bezeichnet wurde. 1907 wurde von Edward Murphy die Oakland Motor Car gegründet, die später in Pontiac Motor Division umbenannt wurde. 1908 wurde mit der Fusion von Oldsmobil und Buick die Firma General Motors gegründet, der sich 1909 auch Cadillac und Oakland (Pontiac) anschlossen. Dieser Zusammenschluss zeigte sofortige Erfolge und 1912 kam auch die Delco Company (Zubehörhersteller) dazu. Durch die Fusion von Reliance Motor und Rapid Motor, deren Lieferwagen von 1902 als erste Lastwagen Amerikas angesehen werden, entstand die General Motors Truck Company und 1904 erschien der erste GMC-Truck. 1911 brachte Louis Chevrolet (mit Schweizer Abstammung) ein Auto heraus und W.C. Durant, einer der Gründer von GM fand gefallen an seinem Projekt und so entstand die Chevrolet Motor Company. In kurzer Zeit waren die **Chevis* marktführend und 1918 wurde Chevrolet ebenfalls der GM angegliedert. Im Laufe der Jahre wurden weitere (automobilfremde) Firmen zum Konzern integriert und 1925 fusionierte die GM-Truck mit der Yellow Cab Manifac- turing um auch Taxis herzustellen. Um auch in Australien (1931: Gründung von Holden) und Europa Fuss zu fassen wurden die Automobilwerke von Opel (D) und Vauxhall (D) integriert. Während des Zweiten Weltkrieges wurden ausser Geländerfahrzeugen und Panzern auch Bomben, Kanonen, Maschinengewehre und Flugzeuge hergestellt. Heute ist GM der weltgrösste Automobilhersteller.

Generator

Technisch auch Alternator, üblicherweise Lichtmaschine genannt. Dient zur Erzeugung elek- trischer Energie im Auto. Wird über den Motor angetrieben mittels Keilriemen.

Geräteträger

Aktuelle Fahrzeuge, die zur Erprobung neuer Technik-Baugruppen dienen.

Geräuschentkopplung

Grosse, mit dem Motor verschraubte Blechteile wie Ventildeckel wirken im Betrieb wie Laut- sprecher, die Geräusche nach draussen posaunen. Isoliert man diese Teile nehmen die Schwingungen ab, und das abgestrahlte Geräusch geht zurück.

Geräuschniveau

Der Lärmpegel eines Motors ist immer die Summe aller Einzelgeräusche. Deshalb wird auf möglichst leisen Lauf aller Komponenten geachtet.

Page:  « Prev 1 2 3 4 5... Next »
0-9 All A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Ü Z Ä Ö
Glossary 2.8 uses technologies including PHP and SQL
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
108
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
72
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
36
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
20
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
13
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
174
Kommt mir nicht in den Tank!
2
66
Ja, ohne Bedenken
3
64
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
4
21
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
18
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login

Flexi Custom Code