18 | 07 | 2019
Neueste Nachrichten

Grundstein für gemeinsames Wachstum

User Rating:  / 0
PoorBest 
Ausbau des Kompetenzzentrums in Wolfsburg. Auf einer Gesamtfläche von über 1000qm entsteht ein neues Technologiezentrum, um dem Wachstum des Volkswagenkonzerns gerecht zu werden und ihn noch besser und gezielter zu unterstützen. Die Aufstockung der Dienstleistungskapazitäten am Standort Wolfsburg ist Teil der konsequenten Wachstumsstrategie des Engineering & Consulting-Unternehmens.

"Mit dieser Grundsteinlegung erfüllen wir das Versprechen, unseren Kunden die bestmögliche Unterstützung entlang des gesamten Produktentstehungsprozesses zu gewährleisten," gab IndustrieHansa-Geschäftsführer René Esser anlässlich des Spatenstichs einen Ausblick auf die Planungen des Unternehmens in der Region.

Die Wachstumsstrategie der IndustrieHansa lässt sich anschaulich in Zahlen ausdrücken: Im Jahr 2011 hat IndustrieHansa mehr als 520 neue Arbeitsplätze geschaffen - davon alleine über 70 am Standort Wolfsburg rund um den Volkswagenkonzern. "Diesen Wachstumspfad werden wir auch 2012 konsequent weitergehen und ausbauen." Bereits zu Jahresbeginn überschritt IndustrieHansa Wolfsburg die Grenze von über 100 Mitarbeitern, darunter meist Techniker, Ingenieure, IT-Spezialisten, Trainer und Consultants.

Für das Jahr 2012 plant IndustrieHansa durch gezielte Zukäufe und organisches Wachstum einen Umsatz von ca. 150 Millionen Euro und eine Mitarbeiterzahl von rund 2000 qualifizierten Spezialisten, die täglich ihr Leistungsversprechen im gesamten Produktenstehungsprozess unter Beweis stellen. Mit dieser Strategie will IndustrieHansa bis zum Jahr 2015 in die Top 10 der führenden Engineering- und IT-Dienstleister aufsteigen.

Den Volkswagenkonzern unterstützt IndustrieHansa seit über 10 Jahren vor Ort in den Bereichen Entwicklung, Produktions- und Logistikplanung, IT und After Sales. Der Standort Wolfsburg ist so zu einem Knotenpunkt im IndustrieHansa "Network of Competence" geworden - einem integrierten und kundennahen Netzwerk, um flexibel auf Kundenanforderungen reagieren zu können. Heute ist der Engineering- und IT-Dienstleister mit der ansässigen Automobil- und Zulieferindustrie fest verwurzelt. Er bringt dabei nicht nur Automobilerfahrung in die Entwicklungsprojekte mit ein, sondern auch Know-how aus anderen Branchen - beispielsweise Leichtbaukompetenzen aus der Luftfahrtbranche. Besonders stolz ist IndustrieHansa auf die langjährige und enge Entwicklungspartnerschaft mit Volkswagen. "Bereits heute decken wir unternehmensweit mit über 210 hochqualifizierten Mitarbeitern einen Gro?Ÿteil der vom Kunden gewünschten Dienstleistungsbandbreite bei Volkswagen ab. Mit der Erweiterung unserer Vor-Ort-Präsenz investieren wir in eine weiterhin vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit," verdeutlicht René Esser die Expansionspläne.

Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
56
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
31
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
20
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
120
Kommt mir nicht in den Tank!
2
42
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login