14 | 11 | 2019
Neueste Nachrichten

Verbrauchsminderung durch ECO Tuning

User Rating:  / 0
PoorBest 
angepassten Fahrweise drastisch gedrosselt werden kann.

Beim Chiptuning für die Kraftstoffersparnis, nicht zu verwechseln mit dem klassischen Chiptuning, wird die Elektronik des Fahrzeugs modifiziert und die Leistungseigenschaften verändert. Hierdurch lässt sich der Kraftstoffverbrauch drastisch reduzieren. Das ?–kotuning, auch ECO Tuning genannt (aus dem Englischen), nimmt keinen Einfluss auf die Motorenleistung selbst, reguliert aber die Schalteinstellung, was sich auf das Fahrverhalten des Fahrzeugs auswirkt.

Verbrauchsminderung beim ?–kotuning
Anders als beim herkömmlichen Chiptuning wird beim ?–kotuning nicht die Motorenleistung gepusht, sondern Ziel ist es, durch das ECO Tuning maximale Verbrauchsminderung zu erreichen. Das deutlich spürbare Leistungsplus beim ECO Tuning ist dabei ein positiver Nebeneffekt. Die Autoindustrie setzte jahrelang auf einen regelrechten Leistungskult. Die PS-Zahl wurde immer weiter nach oben gedreht und der Kraftstoffverbrauch dabei fast vollständig au?Ÿer Acht gelassen. Zwar hat sich dieser Trend etwas geändert, jedoch erlaubt das ECO Tuning eine weitaus grö?Ÿere Verbrauchsminderung, als die Einstellungen der Fahrzeughersteller. Ein wesentlicher Aspekt bei ?–kotuning ist es, mit dem minimalen Eingriff maximal viel Kraftstoff einzusparen. Die Kennfelder der Motorensteuerung werden beim Chiptuning zur Verbrauchsminderung angepasst, wodurch der Motor seine Ressourcen besser ausnutzen kann. Die PS-Leistung wird beim kostenreduzierenden Fahrzeug ?–kotuning nicht geschmälert. Jedoch wird das Fahrzeugverhalten etwas spritziger, weil die Tuningsoftware für´s spritsparende Chiptuning mehr Drehmoment und Leistung im unteren Drehzahlbereich herauskitzelt. Ein schnelleres Anfahren ist deshalb auch möglich.

Optimierungseingriffe beim ECO Tuning
Fahrzeuge sind werkseitig auf ein sportives Motorenverhalten programmiert und verzichten auf eine wünschenswerte Verbrauchsminderung. Kurze Einregelzeiten erlauben eine spritzige aber eben verbrauchslastige Fahrweise. Nimmt der Fahrer das Gas weg, wird die Schubabschaltung nicht sofort aktiviert, sondern erst einige Sekunden nach der Gasreduktion. Dies lässt sich durch das ?–kotuning deutlich optimieren, indem die sofortige Schubabschaltung eingesetzt wird. Dieselmotoren werden bei Werkseinstellung angefüttert. Dabei wird der Abgasdruck durch die Späteinspritzung manipulativ erhöht. Insbesondere bei Fahrzeugen mit Turbodieselmotoren sorgt diese Werkseinstellung zu einem drastisch erhöhten Dieselverbrauch. Um bei den Dieseln eine deutliche Verbrauchsminderung zu erzielen, wird beim ECO Tuning wie es der Chiptuning Profi MP-Tuning anbietet das Anfüttern verhindert. Weiter werden im Chiptuning zur Verbrauchsminderung die Voreinspritzung ausgeschaltet, durch die der Hersteller das Nageln minimiert, die Adaption des Kennfeldes optimiert, die zusätzlichen Einspritzvorgänge reduziert und ebenso die Kaltstartanfettung beim Diesel, die werksseitig dafür sorgt, dass der Motor schneller auf Betriebstemperatur gebracht wird. Das spritfressende Aufheizen des Motors wird beim ?–kotuning unterbunden.

Minimaler Aufwand bei ECO Tuning
Wie auch beim leistungsorientierten Chiptuning ist das ECO Tuning zur Verbrauchsminderung nur wenig aufwändig. Da heutzutage alle Motoren moderner Fahrzeuge per Chip elektronisch geregelt werden, braucht es keine mechanische Veränderung am Motor, um ihn in Richtung Verbrauchsminderung zu optimieren. Stattdessen werden beim ECO Tuning die Daten auf dem Chip optimiert, der dann wiederum die Motoreneinstellung in optimierter Form reguliert. Ob das ?–kotuning wirklich so umweltfreundlich ist, wie man es glauben möchte, ist fraglich. Denn die Stickoxidemissionen, die nach dem ?–kotuning aus dem Auspuff geblasen werden, überschreiten häufig die zulässigen Grenzwerte signifikant. Sie sollten also abwägen, ob Sie statt dem ECO Tuning nicht besser mit dem leistungsorientierten Chiptuning beraten wären. Auch dabei wird bei angepasster Fahrweise die Verbrauchsminderung erzielt, jedoch mit deutlich besseren Werten hinsichtlich der Stickoxidemission, weshalb das klassische Chiptuning meist die bessere Variante gegenüber dem ECO Tuning ist. Die Kosten für ?–kotuning oder herkömmliches Chiptuning amortisieren sich schnell, so dass Sie keinesfalls auf die Verbrauchsminderung durch Chiptuning oder ECO Tuning verzichten sollten.

Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
62
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
34
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
22
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
121
Kommt mir nicht in den Tank!
2
44
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
15
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login