27 | 05 | 2019
Neueste Nachrichten

Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf

User Rating:  / 0
PoorBest 
Qualität, Preis und Sicherheit


Hamburg, 22. September 2011 - Der Kauf eines Gebrauchtwagens setzt viel Vertrauen voraus. Da sich Käufer und Verkäufer zumeist nicht kennen, bestehen häufig Zweifel: Ist der Wagen in Ordnung oder gibt es technische Mängel? Ist der Wagen wirklich unfallfrei? Autoda (www.autoda.de), der erste Online-Shop für Gebrauchtwagen, hat fünf Tipps zusammengestellt, was Autokäufer bei der Suche nach gebrauchten Fahrzeugen beachten sollten.

1. Zeit nehmen und recherchieren
Anspruchsvolles Design und bestechendes Fahrgefühl sind selbstverständlich wichtig, doch genau so entscheidend ist ein Blick auf die Pannenstatistik. Wer sich für den Kauf eines Autos interessiert, sollte sich vorab Zeit nehmen und sich umfangreich über das Modell informieren. Das Internet ist der richtige Ort dafür: In Foren und Communities, wie z.B. Motor-Talk (www.motor-talk.de), geben Autoliebhaber ihre ungeschönten Erfahrungen zum Besten. Au?Ÿerdem können der T?œV-Report und die ADAC-Pannenstatistik zu Rate gezogen werden. So lässt sich abschätzen, ob das Traumauto nicht schnell zum Alptraum wird.

2. Expertenwissen nutzen
Beim Kauf von gebrauchten Kraftfahrzeugen ist es wichtig, eine professionelle Prüfung durchführen zu lassen. Der Laie übersieht nur zu oft Schäden oder Unregelmä?Ÿigkeiten, die einem Expertenauge nicht entgehen. Sowohl T?œV als auch ADAC bieten einen günstigen Vorabcheck an. Bei dem Online-Shop Autoda ist dieser mit inbegriffen: Jeder angebotene Wagen muss eine Qualitätskontrolle von Experten (zum Beispiel vom T?œV oder der DEKRA) überstehen, bevor er zum Verkauf freigegeben wird.

3. Wenn möglich nur Autos aus erster Hand kaufen
Fahrzeuge aus erster Hand bergen ein geringeres Risiko für den Käufer als Modelle, die bereits von mehreren Besitzern gefahren wurden. So leidet beispielsweise die Kupplung eines Autos unter verschiedenen Besitzern. Wer wirklich sicher sein will, sollte deshalb nur Wagen aus erster Hand kaufen.

4. Floskeln kennen, ?œberraschungen vermeiden
" Rentnerauto", "Garagenwagen" oder "Bastlerfahrzeug" - viele Autokäufer verstehen nicht, was sich hinter Bezeichnungen wie diesen verbirgt. Häufig führen diese in die Irre. So sagt "Rentnerauto" noch lange nicht aus, dass das Auto wirklich auch in einem gepflegtem Zustand ist. Und ein "Garagenwagen" mag zwar vor Wind und Wetter geschützt sein, aber nicht vor Rost. Zudem können lange Standzeiten ebenfalls zu Problemen führen. Und ein "Bastlerfahrzeug" kann alles sein, nur kein Auto, auf das man sich verlassen kann. Um zu verstehen, was sich hinter solchen Floskeln verbirgt, hilft vor allem eins: Erfahrung. Wer einen Gebrauchtwagen kaufen möchte, sollte sich nicht für das erstbeste Modell entscheiden, sondern sich bei der Suche Zeit lassen.

5. Auf Garantien achten
Bei gebrauchten Automobilen kann immer mal etwas kaputtgehen. Wer von privat kauft, steht im Ernstfall vor einem gro?Ÿen Problem, denn Privatpersonen geben keine Garantie - Händler dagegen schon. Auch Autoda gewährt eine Ein-Jahres-Garantie auf seine gebrauchten Fahrzeuge; zusätzlich ist der Kunde durch eine 14-tägige Geld-Zurück-Garantie abgesichert.

Sebastian Klauke, Mitgründer und Geschäftsführer von Autoda, kennt die Tücken: "Ich wei?Ÿ aus eigener Erfahrung, welche Gefahren beim Gebrauchtwagenkauf lauern können. Deshalb haben wir mit Autoda ein Angebot geschaffen, dass das Risiko für den Käufer minimiert: Auf Autoda bieten wir nur solche Wagen an, die den höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Unsere Autos kommen aus erster Hand, sind expertengeprüft, werden mit einer Garantie verkauft und sind in der Regel günstiger als beim Händler vor Ort. Und wer mit seinem Auto trotz aller Vorauswahl nicht zufrieden sein sollte, kann es bei uns innerhalb von 14 Tagen zurückgeben."

Weitere Informationen: www.autoda.de


?œber Autoda: Autoda (www.autoda.de) ist Deutschlands erster Online-Shop für Gebrauchtwagen. Der Kunde kann ein Fahrzeug direkt bei Autoda reservieren, bestellen und bezahlen. Dadurch unterscheidet sich Autoda von anderen Internet-Autobörsen, die lediglich den Kontakt zum Verkäufer herstellen. Die meisten Fahrzeuge auf Autoda sind ehemalige Firmenwagen und Leasingrückläufer, die Autoda von gro?Ÿen deutschen Leasingfirmen und ausgewählten Händlern bezieht. Alle Autos werden nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt und von Experten geprüft - beispielsweise dem T?œV oder der DEKRA. Autoda bietet im Vergleich zu anderen Anbietern günstige Preise, bei vielen Fahrzeugen handelt es sich um das preiswerteste Angebot im Internet. Autoda wird von der Moto GmbH mit Sitz in Hamburg betrieben. Das Unternehmen wurde 2010 von Andreas von Lochow und Sebastian Klauke gegründet.

Medienkontakt: Thomas Rosenwald | This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. | +49.30.2576205.17



Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
55
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
30
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
20
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
120
Kommt mir nicht in den Tank!
2
42
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login