16 | 09 | 2019
Neueste Nachrichten

Lebenswelt Elektromobilität setzte Maßstäbe

User Rating:  / 0
PoorBest 
September 2011 ganz im Zeichen des Zukunftsthemas Elektromobilität. Der von der m:con - mannheim:congress GmbH organisierte Kongress "Lebenswelt Elektromobilität" im Congress Center Rosengarten setzte neue Ma?Ÿstäbe für die Präsentation aktueller Ergebnisse und zentraler Fragestellungen an den Schnittstellen von Fahrzeug, Energie, Mobilität sowie Informations- und Kommunikationstechnologien.

450 Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft beleuchteten aus verschiedenen Perspektiven Herausforderungen und mögliche Lösungen auf dem Weg zu einem intelligenten Gesamtsystem der Elektromobilität. Unter anderem äu?Ÿerte sich der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann über die Chancen und Herausforderungen einer nachhaltigen Gestaltung der Mobilität. "Es ist unser Ziel, Baden-Württemberg zu einer Pionierregion für nachhaltige Mobilität zu machen. Das Auto hat Zukunft - aber nicht mit den althergebrachten Verkehrskonzepten. Es geht um eine intelligente Vernetzung der Verkehrsmittel und die Nutzung der Möglichkeiten der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien. Der Elektromobilität auf der Basis erneuerbarer Energien kommt dabei eine bedeutende Rolle zu", erklärte der Ministerpräsident.
Deutschland müsse zu einem Leitanbieter für Elektromobilität entwickelt werden, so Kretschmann weiter. "Das hei?Ÿt Forschung und Entwicklung, das hei?Ÿt Produktion hier an diesem Standort. Und das impliziert eine anspruchsvolle Zielsetzung: nämlich mit Blick auf künftige Exportchancen auch internationale Standards zu setzen."
Das Projekt "Lebenswelt Elektromobilität" sei ambitioniert - ein gesamtgesellschaftliches Projekt, das nationaler Anstrengung bedürfe. "Für Baden-Württemberg kann ich Folgendes sagen: Wir werden die "Landesinitiative Elektromobilität" fortsetzen und weiter forcieren. Ebenso werden wir uns an dem von der Bundesregierung angekündigten Wettbewerb um ein ,Schaufenster für Elektromobilität" beteiligen", unterstrich Kretschmann. Er sei froh, dass Baden-Württemberg mit der Landesagentur "e-mobil BW" eine kompetente Einrichtung habe, um diese Initiativen zu entwickeln und mit einem ganzen Netzwerk an Akteuren voranzubringen.

Die Keynotes führender Branchenvertreter gaben Einblick in die Themenfelder Energie, Fahrzeug, Mobilität und IKT. Der nationalen, europäischen und internationalen Perspektive von Vertretern zentraler Organe auf höchster Ebene liegt zugleich eine Querschnittsbetrachtung der Elektromobilität zugrunde.

Die Ergebnisse des Förderprogramms "IKT für Elektromobilität" wurden ebenfalls in Mannheim vorgestellt - gleichzeitig der Abschluss für das Förderprojekt. "Wir freuen uns sehr, dass diese bedeutenden Forschungsergebnisse in Mannheim präsentiert wurden. Damit setzt die Metropolregion Rhein-Neckar ein Zeichen auf dem Weg zu einer Modellregion für nachhaltige Mobilität", so m:con Geschäftsführer Michel Maugé. Sieben Projekte haben über zwei Jahre hinweg neue IKT-basierte Schlüsseltechnologien und Dienste für die Integration der Elektromobilität in bestehende Energie- und Verkehrsnetze erforscht und entwickelt. Damit leisteten sie eine wichtige Grundlagenarbeit angesichts knapper werdender Ressourcen und hoher Umweltbelastungen - denn elektrische Antriebe können helfen, sowohl die Abhängigkeit von Erdöl als Energieträger als auch CO2- und lokale Schadstoffemissionen zu reduzieren.

Der Kongress "Lebenswelt Elektromobilität" stand unter den Schirmherrschaften des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU).


Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
60
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
33
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
22
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
121
Kommt mir nicht in den Tank!
2
44
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login