16 | 07 | 2019
Neueste Nachrichten

Flotte e-Flitzer auf dem Streetlife-Festival

User Rating:  / 0
PoorBest 
Probefahrten angeboten, die das Besucherpublikum für Elektromobilität begeistern sollen.

Elektrofahrzeugen gehört die Zukunft! Bis 2020 sollen in Deutschland eine Million Elektroautos unterwegs sein. Noch gibt es Vorbehalte und Berührungsängste, dabei sind die Fahrzeuge heute schon alltagstauglich und für viele Einsatzzwecke bestens geeignet. Die Anschaffungskosten sinken und der Betrieb ist sensationell günstig. So kann es sich insbesondere im gewerblichen Bereich bereits heute rechnen, auf ein Elektrofahrzeug umzusteigen, vom Umwelteffekt mal ganz abgesehen. Gerade Handwerksbetriebe oder Lieferdienste, Kuriere, Sozial- und Pflegedienste können von der Nutzung der Fahrzeuge profitieren und gleichzeitig ein positives Image für ihr Unternehmen aufbauen.

Um Vorurteile abzubauen und Begeisterung für die Elektromobilität zu wecken, bietet e-motors auf dem Streetlife-Festival allen Interessierten die Gelegenheit, ein Pedelec, einen e-Roller oder einen e-Pkw selbst zu testen. "Die Bürgerinnen und Bürger sind noch überwiegend skeptisch, wenn es um Elektromobilität geht. Aus der Erfahrung vieler Veranstaltungen wissen wir jedoch, dass die meisten Vorurteile ausgeräumt sind, sobald man selbst auf dem E-Bike oder im Elektroauto sitzt und ein paar lautlose Runden drehen konnte", so Stephan Schnabelmaier, Geschäftsführer von e-motors. "Es ist daher essentiell, bei der Einführung von Elektrofahrzeugen frühzeitig zu informieren und Unternehmen wie Bürgern über das persönliche Fahrerlebnis zu vermitteln, dass Elektrofahrzeuge in der Praxis funktionieren und sogar Spa?Ÿ machen".

e-motors präsentiert an zwei Tagen Elektrofahrzeuge auf dem "Boulevard der Zukunft" in der Ludwigstra?Ÿe. Hierzu gehören der pfiffige Stadtflitzer und Publikumsmagnet "Twizy" von Renault, der Allrounder "Peugeot iOn" sowie Pedelecs und eScooter des gleichnamigen Herstellers. Auch mit dem Renault Kangoo Z.E., den e-motors gemeinsam mit der Renault Niederlassung am Frankfurter Ring vorstellt, wird ein alltagstaugliches Elektrofahrzeug gezeigt, das beispielsweise für Handwerks- und Lieferbetriebe bestens geeignet ist. Die Peugeot Niederlassung Bayern am Frankfurter Ring informiert über das nachhaltige Mobilitätskonzept "Mu by Peugeot", das als intelligentes Mobilitätsangebot für jeden Zweck das passende Fahrzeug flexibel zur Verfügung stellt. Darüber hinaus stellt die Fahrrad-Zentrale Kropfhamer Pedelecs der Marke Winora zur Verfügung und das futuristische E-Bike "Elmoto" kann ebenfalls selbst gefahren werden. Das Solarunternehmen Sun Garant aus Ismaning bei München zeigt mit seinen Solar-Carports innovative Lade-Lösungen für Elektrofahrzeuge, die bald in den Fuhrparks von Unternehmen stehen werden.

"Wir freuen uns sehr darüber, dass sich diese Unternehmen gemeinsam mit uns für eine positive Zukunft in der Stadt engagieren. Auch die Entscheider privater und kommunaler Betriebe sowie die Bürgerinnen und Bürger, mit unterschiedlichen Mobilitätsbedürfnissen, haben wir nicht vergessen. Ihnen bieten wir die Möglichkeit, Elektrofahrzeuge selber auszuprobieren - egal ob ein Elektrofahrrad, einen eScooter, das extravagante eBike "Elmoto" von ID-Bike oder einen kleinen Stadtflitzer für Transporte."

Das Team von e-motors beantwortet gemeinsam mit seinen Partnern Fragen zur Elektromobilität und lädt alle Interessierten herzlich zu Probefahrten ein.

Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
56
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
31
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
20
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
120
Kommt mir nicht in den Tank!
2
42
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login