17 | 11 | 2019
Neueste Nachrichten

Fahren Flotten zukünftig noch fossil?

User Rating:  / 0
PoorBest 
Expertenplattform in München die Hintergründe und prüft die Umsetzbarkeit in die Praxis. Der CVO wurde 2002 von Arval und der Muttergesellschaft BNP Paribas initiiert.

Biokraftstoffe der zweiten Generation gewinnt man aus nachwachsenden Rohstoffen, Abfallprodukten und Gülle. Im Gegensatz zu den Kraftstoffen der ersten Generation, in denen nur ein kleiner Teil der Pflanzen verwendet wird, nutzen die Hersteller von Biokraftstoffen der zweiten Generation fast die vollständige Pflanze und setzen keine Rohstoffe ein, die zur Nahrungsmittelkette gehören.

Im Rahmen der CVO-Veranstaltung geben angesehene Referenten aus Wirtschaft, Industrie und Wissenschaft in kurzen Impulsvorträgen Einblick in das komplexe Themenfeld. Wie werden Biokraftstoffe der zweiten Generation hergestellt? Was zeichnet sie aus? Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Praxisrelevanz für den Unternehmensfuhrpark gelegt: Lassen sich die Kraftstoffe auch im gro?Ÿen Rahmen einsetzen? Wie sieht es mit der Umweltbilanz aus?

Im Einstiegsvortrag gibt Dr. Georg Gruber, Vereinigte Werkstätten für Pflanzenöltechnologie, Dr. Gruber/Gruber GbR einen ?œberblick über den Stand der Forschung und erläutert die sozioökonomischen, ökologischen und technischen Rahmenbedingungen hierzu. Im Anschluss schildert Dr. Ulrich Pfisterer, Konzernforschung Aral AG, die Sichtweise eines Mineralölkonzerns auf die Biokraftstoffe der zweiten Generation: Wie weit ist Aral in der Erforschung von Biokraftstoffen und was bedeutet diese Entwicklung für die herkömmlichen Kraftstoffe? Claus Sauter von der Verbio Vereinigte BioEnergie AG zeigt, wie das Unternehmen Biogas aus Reststoffen produziert und welche Vorteile dieser Kraftstoff Flottenbetreibern im Hinblick auf Kosten und Effizienz bieten kann. Mit einer Einschätzung zur Zukunftsfähigkeit wird Matthias Altmann, Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH, die Expertenvorträge abschlie?Ÿen: Sind auch die Biokraftstoffe der zweiten Generation endlich? Haben sie überhaupt die Fähigkeit, im gro?Ÿen Rahmen eingesetzt zu werden, oder fehlt es ihnen noch an Praxistauglichkeit?

Im Anschluss an die Fachvorträge haben die Teilnehmer die Möglichkeit, mit den Referenten zu diskutieren und offene Fragen zu klären. Die Veranstaltung wird moderiert von Axel Schäfer, Geschäftsführer Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V. Sie findet am 8. März 2012 um 18:30 Uhr in der SkyLounge in München statt. Bitte melden Sie sich bis zum 1. März 2012 unter www.arval.de/cvo-event zur Veranstaltung an.


Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
62
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
34
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
22
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
121
Kommt mir nicht in den Tank!
2
44
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
15
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login