22 | 11 | 2019
Neueste Nachrichten

Kfz-Versicherungen erhöhen dieses Jahr besonders aggressiv

User Rating:  / 0
PoorBest 
/> Auch wenn die Kfz-Versicherung Druck macht, sollten Omnibusunternehmer jetzt nichts vorschnell unterschreiben, rät Dittmeier, Spezialversicherungsmakler für Omnibusunternehmen. Die normale Kündigungsfrist bis zum 30.11. verlängert sich automatisch mindestens bis zum Jahresende, wenn der Versicherer die Beiträge erhöht. Diese Zeit sollten Omnibusunternehmer nutzen, um eine bessere Versicherungsmöglichkeit zu finden. Dafür bietet der Spezialmakler den betroffenen Busbetrieben seine Unterstützung an.

Rettung in letzter Minute

Dittmeier schildert den Fall eines Busbetriebs, der in diesem Jahr einen Gro?Ÿschaden hatte und deswegen 2012 doppelt so viel für seine Bus-Versicherung zahlen sollte: "Bisher betrug die Kfz-Versicherung für seine 20 Busse und sonstigen Fahrzeuge 45.000 Euro. Jetzt sollte die Prämie auf 90.000 Euro steigen. Wir konnten einen anderen Weg für ihn finden. Er ist nun für 58.000 Euro gut versichert, ohne dass er sich an den Kosten für einen eventuellen neuen Gro?Ÿschaden beteiligen muss."

Kfz-Versicherungsbranche im Minus

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GdV) rechnet 2011 mit über einer Milliarde Euro Verlust in der Kfz-Sparte. Schon im Vorjahr sind die Versicherungsgesellschaften im Kfz-Bereich mit 1,5 Milliarden ins Minus gerutscht. Dieser Entwicklung wollen die Versicherer nun mit teilweise drastischen Preiserhöhungen einen Riegel vorschieben. "Wer in dieser Situation trotzdem gut und günstig versichert sein will, braucht einen starken Partner, der auf Augenhöhe mit den Versicherungen für ihn verhandelt", erläutert Dittmeier. "Da wir die Interessen von über 600 Busbetrieben bündeln und vertreten, erreichen wir für unsere Kunden eine bessere Versicherungssituation als ein Omnibusunternehmer, der sich alleine gegen die gro?Ÿen Versicherungskonzerne durchsetzen muss."

Dittmeier empfiehlt allen Omnibusunternehmern, aber besonders denen, die von drastischen Kfz-Prämiensteigerungen betroffen sind, sich mit seinem Büro in Verbindung zu setzen, möglichst noch vor dem 30.11.2011: Tel. +49 (0) 931 98 00 70 - 0 oder This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
63
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
35
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
23
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
122
Kommt mir nicht in den Tank!
2
44
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
15
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login