13 | 11 | 2019
Neueste Nachrichten

Elektro-Mobilität benötigt weiter wachsende Infrastruktur

User Rating:  / 1
PoorBest 
Automobilexperten einig. Doch bis sich Elektrofahrzeuge flächendeckend auch beim Endverbraucher etablieren, ist noch viel zu tun - insbesondere was die Infrastruktur und dezentrale Auflademöglichkeiten betrifft. Bals als Spezialist für Verbindungstechnik bietet dafür ein umfassendes Sortiment an Systemkomponenten und hat nun sein E-Mobilitäts-Programm nochmals ausgebaut.

Als einer von derzeit nur wenigen Herstellern in Europa bietet Bals ab sofort Systeme gemä?Ÿ Typ 1 und Typ 2 an und kann damit sowohl für europäische Fahrzeug-Modelle als auch für E-Fahrzeuge aus ?œbersee Steckvorrichtungen nach IEC 62196-2 zur Verfügung stellen. Das Unternehmen beliefert mit den Systemkomponenten bereits heute zahlreiche Hersteller von Ladesäulen, Energieversorgungsunternehmen, Stadtwerke und Facility Management-Unternehmen.

Neu im Bals-Sortiment ist die Typ 1 Kupplung SAE J1772, entsprechend dem in Japan und den USA entwickelten Standard. Die Lade-Steckvorrichtungen sind im Gegensatz zu vielen anderen, marktüblichen Modellen frei konfektionierbar und sind für Einphasenstrom mit 250 V und 32 A ausgelegt. Zusätzlich verfügen die Stecker über zwei Signalleitungen für die Kommunikation mit dem Fahrzeug. Zugleich haben die Bals-Entwickler sich darauf konzentriert, ein Problem vieler anderer Typ 1-Stecker auszumerzen: Die Empfindlichkeit für Wasserundichtigkeiten. Eine spezielle Konstruktion der Gehäusekomponenten stellt bei der Bals-Kupplung sicher, dass Wasser nicht in den Anschlussraum der Typ 1 Steckvorrichtung eindringen kann.

Nochmals optimiert und überarbeitet wurde das Typ 2 Ladesystem, bei dem es sich um eine 7-polige Steckvorrichtung mit drei Phasen, Nullleiter und Erdleiter sowie zwei Signalleitern handelt. Der Ladestecker ist sowohl für Einphasenstrom mit 230 V als auch für Drehstrom mit 400 V ausgelegt. Die Ladeströme reichen von 13 bis 63 A und sind geeignet für einphasige bis dreiphasige Anschlüsse. Ein Novum: Alle Bals Ladesteckdosen sind ab sofort mit Schraubklemme verfügbar, und das bis 63A.
Das bislang manchmal schwergängige Stecken und Ziehen der Stecker erleichtert Bals ab sofort mit der neuen, exklusiven Kontakttechnik Easy CONTACT: Damit sind die Stecker auch für häufigen Gebrauch bestens geeignet. Alle Typ 2 Ladesteckdosen sind zudem mit versilberten Kontakten ausgerüstet, um gerade in Extrembereichen über die gesamte Lebensdauer eine gute Leitfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit zu gewährleisten.

Weitere Informationen unter www.bals.com



Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
62
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
34
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
22
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
121
Kommt mir nicht in den Tank!
2
44
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
15
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login