27 | 05 | 2019
Neueste Nachrichten

Der Green Car Club gibt die Partner für RIVE 2011 bekannt, dem internationalen Treffpunkt der ...

User Rating:  / 0
PoorBest 
und Fahrzeuge bei RIVE 2011 vertreten sein werden. RIVE 2011 ist die grö?Ÿte grüne Automobilveranstaltung ihrer Art weltweit und wird am 06. und 07. Juli zum zweiten Mal auf dem "Pôle Mécanique" im südfranzösischen Alès stattfinden.

Marc Teyssier d'Orfeuil, Gründer und Vorsitzender von RIVE (les Rencontres Internationales des Voitures Ecologiques) sagt: "Wir freuen uns auf ein au?Ÿergewöhnliches Konferenzprogramm rund um die Zukunft von umweltfreundlichen Autos. Genau wie im letzten Jahr werden die Teilnehmer auch in diesem Jahr die einmalige Gelegenheit bekommen, die neusten und auch zukünftige Autos testen zu können."

Zur diesjährigen Auswahl an neuen Fahrzeugen auf der Teststrecke gehören die ZE-Familie von Renault, der Opel Ampera, der MIA Electric, der Elektro-Sportwagen Exagon Furtive eGT, der Think City, der Fam F-City, der Reva NXR und Alfa Romeos Mito GPL.

Zu den bereits bestätigten Partner von RIVE 2011 gehören Renault, INEO GDF- Suez, EVER Monaco, NAVTEQ, Keolis, EDF und Mobivia.

Zu den Ausstellern gehören Scuderi Group LLC, Opel, ARVAL/DEXIA, Exagon Motors, Covéa, CFBP, Schneider Electric, AVERE, EV Plug Alliance, DBT, CGB und Greenflex.

Workshops werden angeboten von CG57, Formulec, AVEM und Gimélec.

Hier eine Auswahl der diesjährigen Sprecher aus aller Welt:

- Xaxier Mosquet, Senior Partner und Geschäftsführer der Boston Consulting Group, Detroit (USA). Xavier beriet die Obama-Regierung während der Krisen von General Motors und Chrysler.
- Robin Chase, Geschäftsführer von Buzzcar und ehemaliger Geschäftsführer von Zipcar. Auch er beriet die Regierung von Barack Obama.
- Salvatore Scuderi (BS, JD), Präsident der Scuderi Group LLC, West Springfield, Massachusetts (USA).
- Brett Smith, Gruppenleiter der Automotive Analysis Group bei CAR (Center for Automotive Research).

Themen der Diskussionsrunden und Präsentationen:

- Umweltfreundliche Fahrzeuge - ein weltweites Phänomen
- Wie wir unsere Mitbürger vom Einsatz umweltfreundlicher Autos überzeugen
- Transporte in Innenstädten
- Welche Energiearten stehen bereit? Welches Green Car für welchen Zweck?
- Wie sich Unternehmen zum Einsatz von umweltfreundlichen Autos überzeugen lassen
- Aufladbare elektrische und hybride Fahrzeuge
- Die Zukunft der Green Cars

Vertreter der französischen Regierung, die an RIVE 2011 teilnehmen werden:

- Eric Besson, der französische Minister für Industrie, Energie und die Digital-Wirtschaft
- Serge Lepeltier, ehemaliger Umweltminister, jetzt in Frankreich verantwortlich für die Verhandlungen über den Klimawandel und Bürgermeister von Bourges
- Serge Orru, Frankreichs Vertreter im WWF
- S.E. Bernard Fautrier, Generalbevollmächtigter Minister des Fürstentums Monaco und Vizepräsident der Stiftung von Prinz Albert II von Monaco.
- Viele weitere Vertreter des Europäischen Parlaments werden die prestigeträchtige Versammlung zu Green Cars ebenfalls besuchen. Die Veranstaltung ist die letzte ihrer Art vor den Wahlen im Jahr 2012 in Frankreich.

Der Green Car Club veranstaltet eine Pressekonferenz, um mehr Informationen über RIVE 2011 vorab zu liefern:

Wann: Mittwoch, 15. Juni, 14.15 Uhr bis 15.45 Uhr

Wo: L"Assemblée Nationale, 1st Bureau, 126 rue de l"Université, 75007 Paris
(U-Bahn-Haltestellen: Assemblée Nationale oder Invalides)

Während der Pressekonferenz wird Thierry Mariani anwesend sein, der französische Staatssekretär für Verkehr. Au?Ÿerdem sind die Vizepräsidenten von RIVE 2011 vor Ort:
- Louis Nègre, Senator der Region Alpes-Maritimes, Zuständig für Transport beim Umweltschutzgesetz Grenelle II, erster Vizepräsident von GART (Frankreichs Verkehrsbehörde) und Präsident der FIF (Französischer Verbund der Eisenbahnbranche).
- Alfred Trassy-Paillogues, Parlamentarischer Vertreter der Region Seine Maritime, Präsident der Automobil-Forschungsgruppe der Nationalversammlung.
- Michel Destot, Stellvertretender Bürgermeister von Grenoble und Präsident der AMGVF (Vereinigung der Bürgermeister von gro?Ÿen Städten Frankreichs)
- Roland Ries, Senator der Region Strasbourg, Präsident von GART (Frankrichs Verkehrsbehörde)
- Max Roustan, Stellvertretender Bürgermeister von Alès


Weitere Informationen über RIVE 2011 sowie die Teilnahmebedingungen finden sich unter www.rive2011-ales.fr


Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
55
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
30
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
20
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
120
Kommt mir nicht in den Tank!
2
42
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login