27 | 05 | 2019
Neueste Nachrichten

Der Green Car Club veranstaltet sein zweites internationales Forum im französischen Alès

User Rating:  / 0
PoorBest 
Vertreter der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft: internationale Automobilhersteller, französische und internationale Botschafter und Abgeordnete des europäischen Parlaments.

Paris, 14. April 2011 - Der Green Car Club wird RIVE 2011, seine zweite internationale Konferenz rund um umweltfreundliche Autos, am 06. und 07. Juli im südfranzösischen Alès veranstalten. Green Car Club ist eine in Paris ansässige Organisation, die sich der Förderung und Entwicklung von "grünen und sauberen" Autos verschrieben hat.

Die Veranstalter erwarten zwischen 1500 und 3000 Besucher und Gäste. Diese wollen mehr über die industriellen, politischen, die Verwaltung sowie die Umwelt betreffenden Herausforderungen rund um Herstellung und Betrieb von umweltfreundlichen Fahrzeugen erfahren und über diese diskutieren.

Während der zweitägigen Konferenz und der Besprechungen können Teilnehmer mit Entscheidern aus Politik und Wirtschaft - darunter Vertreter von Automobilherstellern Energielieferanten - zusammen treffen.

Zu den geplanten Diskussions- und Präsentationsthemen gehören unter anderem:

- Umweltfreundliche Fahrzeuge - ein weltweites Phänomen
- Wie wir unsere Mitbürger vom Einsatz umweltfreundlicher Autos überzeugen
- Transporte in Innenstädten
- Welche Energiearten stehen bereit? Welches Green Car für welchen Zweck?
- Wie sich Unternehmen zum Einsatz von umweltfreundlichen Autos überzeugen lassen
- Aufladbare elektrische und hybride Fahrzeuge
- Die Zukunft der Green Cars

Die südfranzösische Stadt wurde zum zweiten Mal als Veranstaltungsort ausgewählt, weil sie mit der im Herzen des Cévennes-Nationalparks angesiedelten Rennstrecke einen entscheidenden Vorteil bietet: Während der Veranstaltung werden Probefahrten angeboten, so dass sich Manager von Autoflotten, professionelle Fahrer und Privatpersonen persönlich von den neuesten Modellvarianten der umweltfreundlichen Autos überzeugen können.

Marc Teyssier d"Orfeuil, Gründer und Vorsitzender von RIVE (les Rencontres Internationales des Voitures Ecologiques) sagt: "RIVE 2010 war ein sehr gro?Ÿer Erfolg. Anwesend waren unter anderem Fürst Albert II, die französische Staatssekretärin für Nachhaltige Entwicklung Valérie Létard, der ehemalige Verkehrsminister Jean-Claude Gayssot, zwölf EU-Abgeordnete sowie rund 1500 Entscheider aus dem privaten und öffentlichen Sektor. Dazu kamen 57 Partner und 65 Sprecher. 50 Fahrzeuge standen für Testfahrten bereit, darunter der Peugeot 3008 Hybrid4, der Renault Fluence ZE und der Honda FCX Clarity. In diesem Jahr wollen wir die Veranstaltung noch grö?Ÿer, besser und nicht zuletzt internationaler machen."

Zu den Besuchern von RIVE 2011 werden gehören:

- Eric Besson, der französische Minister für Industrie, Energie und die Digital-Wirtschaft
- Nathalie Kosciusco-Morizet, die französische Ministerin für Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Verkehr und Wohnen (Teilnahme derzeit noch offen)
- Serge Lepeltier, ehemaliger Umweltminister, jetzt in Frankreich verantwortlich für die Verhandlungen über den Klimawandel und Bürgermeister von Bourges
- Serge Orru, Frankreichs Vertreter im WWF
- Bürgermeister von Städten in aller Welt, darunter Chicago, Sao Paulo und Buenos Aires, wurden ebenfalls eingeladen

Weitere Informationen über RIVE 2010 und RIVE 2011 sowie die Teilnahmebedingungen finden sich unter www.rive2011-ales.fr

Das Bild im Anhang zeigt Fürst Albert II von Monaco, Vale?rie Le?tard (französische Staatssekretärin für Nachhaltige Entwicklung), Max Roustan (Parlamentsabgeordneter), Alfred Trassy-Paillogues (Parlamentsabgeordneter) und Louis Ne?€gre (Senator) auf dem Pôle Mécanique während RIVE 2010.

Gerne stellen wir das Foto auf Nachfrage in einer druckfähigen Version bereit.

Ansprechpartner für die Presse:

Angela J. Hepburn
Be Seen and Read Media Relations
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Tel: +33 (0)6 84 81 51 56


Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
55
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
30
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
20
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
120
Kommt mir nicht in den Tank!
2
42
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login