21 | 05 | 2019
Neueste Nachrichten

Audi-Entwicklungsvorstand Dick im Magazin carIT: Software ist eine unserer Kernkompetenzen und ...

User Rating:  / 0
PoorBest 
anderen Fahrzeugen und der Infrastruktur vernetzt sein. Ein besonders hoher Standard der IT werde dabei künftig markenprägend für Audi sein, kündigt Audi-Entwicklungsvorstand Michael Dick im Gespräch mit dem neuen Branchenmagazin carIT an. "Software und Informationstechnologie sind für Audi markenprägend. Uns ist wichtig, dass jeder Audi umfassend mit seiner Umwelt vernetzt ist", betont Dick. "Nicht nur mit dem Internet, sondern auch mit anderen Fahrzeugen, Parkhäusern und Infrastrukturkomponenten entlang der Stra?Ÿe, beispielsweise Ampeln." Dabei werde dieser hohe Anspruch aber nicht auf Oberklassemodelle begrenzt sein, sondern möglichst schnell für wirklich alle Audi-Modelle gelten. "Den hohen Vernetzungsgrad über ein integriertes UMTS-Modul und einen WLAN-Hotspot, den wir heute schon im A8, A7 und A6 anbieten, wollen wir im Rahmen einer Top-down-Strategie konsequent in die unteren Fahrzeugreihen bringen." Neue Techniken werden laut Dick teilweise sogar in Kleinwagen oder in Modellen der Kompaktklasse Premiere haben. "Die neue Generation unseres Touchpads werden wir erstmals im A3-Nachfolger anbieten. Wir müssen immer zusehen, dass wir serienreife neue Technologien mit unserer Modell- und Produktionsplanung in Einklang bringen."
Eine gro?Ÿe Aufgabe sieht Dick darin, die sich rasant fortentwickelnde Software in die langlebige Auto-Hardware zu integrieren. Software sei künftig eine Kernkompetenz von Audi. "Neben Design und Antriebstechnologie entwickelt sich Software bei Audi mehr und mehr zu einer Kernkompetenz." Eine grundlegende Herausforderung sei es, "die dynamischen Upgradephasen der Softwarebranche in Einklang mit längeren Hardwarezyklen unserer Fahrzeuge zu bringen. Deshalb verfolgen wir den Ansatz, die Hardware so zu verbauen, dass wir die Softwarestände jederzeit aktualisieren können." Auch Gebrauchtwagen würden künftig immer mit der neuesten Software ausgestattet, auch um den Wert der Fahrzeuge stabil zu halten. "Ein derart vernetzter Audi behält auch als Gebrauchtwagen seine Attraktivität. Software als Produkt wird immer wichtiger für uns." Die Entwicklung "markenprägender Softwarepakete" sei ein "Wettbewerbsvorteil für Audi".

Das umfangreiche Exklusiv-Interview mit Audi-Vorstand Dick lesen Sie kostenfrei im exklusiven eBook auf www.automotiveIT.eu/carIT


Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
55
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
30
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
20
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
120
Kommt mir nicht in den Tank!
2
42
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login