17 | 11 | 2019
Neueste Nachrichten

Wie der Reifen hält, und hält, und hält...

User Rating:  / 0
PoorBest 
gerade zu den Dingen am Auto, die wir besonders schonend behandeln.

Der Trick mit dem Druck

Wer mit dem korrekten Luftdruck unterwegs ist, macht schon eine Menge richtig. Schlie?Ÿlich treten die meisten Reifenschäden durch zu geringen Fülldruck auf - oder werden dadurch verschlimmert. Ein schneller Blick in die Betriebsanleitung, auf die B-Säule oder in den Tankdeckel des Fahrzeugs genügt, um den richtigen Wert zu finden. Der Druckluftspender an der Tankstelle besorgt den Rest. Doch Vorsicht: an manchen Tankstellen kostet das Luftprüfen inzwischen Geld. Wer es bequem und günstig haben will, fährt einfach kurz zum Reifenhändler. Prüfen und Nachfüllen ist dort kostenlos - und den richtigen Wert wissen Fachbetriebe wie die Pneuhage Reifendienste sowieso.

Reifendruck im kalten Zustand alle 14 Tage überprüfen

Experten empfehlen, den Reifenluftdruck etwa alle 14 Tage im kalten Reifenzustand zu überprüfen und dabei auch immer wieder mal an das Ersatzrad zu denken. Kalt deshalb, weil sich der Reifen während der Fahrt erwärmt und sich dadurch der Fülldruck erhöht. Nur mit dem richtigen Luftdruck können Sicherheit, Fahrstabilität und maximale Lebensdauer des Reifens sichergestellt werden. Bereits mit nur 0,2 bar unter diesem Wert reduziert sich die Reifen-Laufleistung um ca. 10 %. Ab 0,6 bar weniger Druck wird sie sogar halbiert! Warum? Bei zu wenig Luft leidet der Reifen während der Fahrt unter einer übermä?Ÿigen Verformung. Dadurch er erwärmt sich unnötig, das Gummi wird überstrapaziert und es kann irgendwann zum Defekt kommen.

Scharfe Kanten als Reifenkiller

Eine weitere Belastungsprobe für die Reifen ist das Parken auf dem Bordstein. Wer kann, vermeidet das am besten gleich. Bleibt keine andere Möglichkeit zum Parken, dann bitte möglichst langsam und im stumpfen, sprich rechten Winkel vorsichtig über die Kante fahren. Und auch bitte darauf achten, mit dem Reifen nicht halb auf dem Bordstein und halb unten stehenzubleiben. Werden die empfindlichen Reifenflanken nämlich zwischen Bordstein und Felge eingequetscht, kann die Karkasse (das Reifen-"Innenleben") beschädigt werden und der Reifen im schlimmsten Fall während der Fahrt platzen.

Daher ist es gut, die Reifen von au?Ÿen öfter mal optisch zu kontrollieren. Zeigt ein Blick auf die Flanke Beulen oder Risse, weisen die auf solche Strukturschäden durch Kantenquetscher hin. In einem solchen Fall sollte der Reifen umgehend von einem Fachmann untersucht werden. Bei Pneuhage sind geprüfte Reifen- und Vulkanisationstechniker in den Werkstätten, die sich auskennen und gerne helfen.

Der Reifenfachmann repariert"s

Dringt ein Fremdkörper in den Reifen ein, ist ebenfalls äu?Ÿerste Vorsicht angebracht angebracht: Ein Nagel in der Lauffläche sorgt dafür, dass dem Reifen nach und nach die Luft ausgeht. Auch gelangt dadurch möglicherweise Feuchtigkeit an den Reifengürtel. Ist dieser (wie in den meisten Fällen) aus Stahl, kann er rosten und den Reifen in eine fahrende Zeitbombe verwandeln. Wichtig: schnell zum nächsten Reifendienst. Dort kann der Fachmann dann entscheiden, ob eine Reparatur möglich ist. Pneuhage, zum Beispiel, geht hier absolut auf Nummer sicher und lä?Ÿt nur speziell dafür ausgebildete Vulkaniseurmeister solche Reparaturen durchführen.

Wer die Lebensdauer seines Reifens verlängern will, hält ihn darüber hinaus möglichst von Hochdruckreinigern fern: Diese können das Gummi irreparabel schädigen. Generell sollte bei der Reinigung mit Dreckfräsern oder Flachstrahldüsen ein Mindestabstand von 20 cm eingehalten und der Reinigungsstrahl nicht im stumpfen Winkel an den Reifen geführt werden


Sicher durch den Sommer mit Pneuhage

Gerade vor der Urlaubsfahrt sollte bei Pkw, Wohnwagen und Anhängern unbedingt rechtzeitig vorab ein Blick auf Reifen mit Kontrolle auf Schäden erfolgen. Wer lange Strecken fährt, sollte auch sein Restprofil prüfen. Im Zweifel schnell noch mal zum Reifendienst. Die herstellerunabhängigen Pneuhage Reifendienste beraten an 85 Standorten Pkw- und Nutzfahrzeugkunden individuell und objektiv ( http://www.pneuhage.de/reifenhaendler-filiale.html ). 2010 belegte das Familienunternehmen in der Servicequalitätsstudie des Deutschen Instituts für Servicequalität den ersten Platz. 2012 wurden die Filialen von T?œV und Michelin erfolgreich auf Qualität getestet. Für Firmenflotten steht ein gro?Ÿes Netzwerk an Partnerservicestellen in ganz Deutschland zur Verfügung, darunter 220 eigene Vertriebspartner.



Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
62
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
34
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
22
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
121
Kommt mir nicht in den Tank!
2
44
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
15
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login