21 | 09 | 2019
Neueste Nachrichten

Ganzheitliches Mobilitätsmanagement: Der Realität voraus?

User Rating:  / 0
PoorBest 
Veranstaltung rund um das Thema Unternehmensfuhrpark, liefert dazu interessante Erkenntnisse: Die meisten Unternehmen beschäftigen noch keinen Mobilitätsmanager und planen mehrheitlich vorerst keine Einführung neuer Mobilitätslösungen.

Gesetzliche Reformen, steigender Kostendruck, verstärkter Einsatz von Firmenwagen als Motivationsinstrumente - Fuhrparkmanager haben eine zunehmende Aufgabenfülle zu bewältigen. Die Arval-Trendumfrage bestätigt diese Tendenz: Die Mehrheit der Befragten (57%) gab an, dass die Anforderungen an Fuhrparkleiter gestiegen sind. Vor allem die immer schnelleren Veränderungen und Entwicklungen im Fuhrparkmanagement und bei der Fahrzeugauswahl stellen die Verantwortlichen vor neue Herausforderungen.

Ganzheitliches Mobilitätsmanagement - Diskussion ist der Realität voraus
Dennoch scheint es für die meisten Unternehmen noch kein Thema zu sein, eine weitere Position zum Management der Mitarbeitermobilität zu schaffen: ?œber 80% der befragten Fuhrparkverantwortlichen gaben an, in ihrem Unternehmen keinen Mobilitätsmanager zu beschäftigen. Zudem sagte kein Flottenentscheider aus, dass dies in seinem Unternehmen derzeit in Planung sei. Der Gro?Ÿteil der Unternehmen, die einen Mobilitätsmanager beschäftigen, siedelt diese Stelle im Personalmanagement an.

Grundsätzlich lässt sich feststellen: Flottenentscheider bringen Mobilitätsmanagement weniger mit umfassenden Strategien als vielmehr mit der Bereitstellung von Fahrzeugen in Verbindung. Wichtigster Aspekt scheint hier die Sicherstellung der Flexibilität zu sein: Der Gro?Ÿteil der Befragten hält eine flexible Gestaltung des Fuhrparks sowie eine schnelle und ständige Verfügbarkeit der Fahrzeuge für die Kernelemente des Mobilitätsmanagements.

Neue Mobilitätslösungen - Mehrheitlich keine Veränderung geplant
Erhöhte Umweltbelastung (21%), steigende Spritpreise und gro?Ÿes Verkehrsaufkommen (je 14%) sind die Hauptgründe, die Unternehmen dazu bewegen, neue und ganzheitliche Mobilitätslösungen zu integrieren. Rund zwei Drittel der Unternehmen planen in den nächsten zwölf Monaten allerdings keine Veränderung hinsichtlich der Mobilitätsstrategie.

Dennoch sieht Lionel Wolff, Geschäftsführer von Arval in Deutschland, in Zukunft die Umsetzung ganzheitlicher Mobilitätskonzepte als wichtigen Baustein der Unternehmensstrategie: "?–kologische und soziale Verantwortung nimmt in Unternehmen einen immer grö?Ÿeren Stellenwert ein. Daher bin ich sicher: Unternehmen werden zukünftig mehr und mehr auf ganzheitliche Mobilitätskonzepte setzen."


Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
60
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
33
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
22
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
121
Kommt mir nicht in den Tank!
2
44
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login