16 | 11 | 2019
Neueste Nachrichten

Kommunikationslösungen optimal verbaut

User Rating:  / 0
PoorBest 
mobile Kommunikation und Fahrzeuginterieur eine Kooperation vereinbart. Vom ersten realisierten Konzept können sich interessierte Besucher bereits am 19. und 20.06.2012 beim 16. Internationalen Fachkongress "Fortschritte in der Automobil-Elektronik" im Schlo?Ÿ in Ludwigsburg überzeugen lassen.

Mobile Kommunikationsanwendungen sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. In Zukunft wird das Smartphone noch stärker für Anwendungen im Fahrzeug genutzt werden, die über reine Telefonie hinausgehen. Bereits heute ist es vielfach die Verbindung des Fahrzeugs zur Au?Ÿenwelt. So lassen sich von der Fahrzeugkabine aus zunehmend Aktivitäten des beruflichen und privaten Alltags erledigen. Anwendungen zur Unterhaltung der Insassen, für eine zeit- und energiesparende Routenplanung, komfortable Dienste wie die Parkplatzsuche oder sicherheitsrelevante Funktionen werden durch das Telefon, die Headunit und andere Steuergeräte zur Verfügung gestellt.

Die möglichst universelle und umfassende Integration von Smartphones in Fahrzeuge wird für Markenhersteller einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor darstellen. Herausforderung dabei ist es, den physikalischen Rahmenbedingungen eines Fahrzeuges Rechnung zu tragen und der Abschirmung des Telefonsignals durch die immer häufiger eingebrachte Scheibenbeschichtung entgegenzuwirken. Andernfalls sind Smartphonefunktionen häufig nicht voll nutzbar, die Sprachqualität und nicht zuletzt die Ausdauer der Telefonbatterie leiden.

Beide Unternehmen werden ihr Know-how und ihre jeweiligen Kompetenzfelder für die unterschiedlichen Anforderungen der OEM zusammenbringen. "Technisch lässt sich das Funksignal heute in das Fahrzeug holen und für den vollen Funktionsumfang moderner Kommunikationsgeräte nutzbar machen", sagt Nico Borm, VP Sales & Marketing bei Funkwerk Dabendorf. "Eine Hürde stellt aber die Fahrzeuginnenarchitektur dar, die häufig eingeschränkt ist. Gemeinsam mit
Magna Exteriors & Interiors, einem der weltweit führenden Exterieur- und Interieurspezialisten, sind wir künftig in der Lage, dank der Kombination aus Kunststoff- und Elektronik-Know-how auch unbequeme Bauräume im Fahrzeug zu erschlie?Ÿen."

Der Automobilzulieferer Magna Exteriors & Interiors hat mit "Intelligent Surface" bereits im Jahr 2011 eine innovative Technologie zur Bedienung von Fahrzeugfunktionen durch Gestensteuerung entwickelt und auf zahlreichen Fachmessen vorgestellt. Die intuitiv bedienbare Kunststoffoberfläche eröffnet sie nicht nur im Innenraumdesign neue Freiheitsgrade, dank vereinfachter Montage ermöglicht au?Ÿerdem eine kostengünstigere Herstellung von Funktionselementen. In Zusammenarbeit mit
Funkwerk Dabendorf wird das schalterlose Bedienkonzept um eine induktive Kopplung der Energieübertragung und die Antennenintegration in den Fahrzeuginnenraum erweitert. "Gemeinsam werden wir für unsere Kunden Lösungen schaffen, die eine ganzheitliche mechanische Verschmelzung des Mobiltelefons mit der Fahrzeugelektronik und dem Interieur erlauben", so Dieter Fahrländer, VP Advanced Engineering & Product Management bei Magna Exteriors & Interiors.

Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
62
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
34
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
22
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
121
Kommt mir nicht in den Tank!
2
44
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
15
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login