24 | 05 | 2019
Neueste Nachrichten

Faszinierende Oldtimer erstmals bei der Edelweiß Classic

User Rating:  / 0
PoorBest 
die Veranstaltung ist ausgebucht.

Für die glänzend polierten Oldtimer geht es wieder durch bunt blühende Landschaften, reizende Dörfer, prächtige Täler und Bergmassive und vorbei an architektonischen Schmuckstücken. "Musikalische, künstlerische und vor allem auch kulinarische Genüsse, geradezu in Serie, werden den 'Sound of Evergreens' zum perfekten Classic-Erlebnis machen" ist sich Initiator und Veranstalter Joachim Althammer sicher und führt weiter aus "auf den Eröffnungsabend können sich die Teilnehmer im Hotel Edelweiss freuen". Freuen dürfen sich die Teilnehmer auch wieder auf die Vernissage von Gerd Ehrenhuber mit seinen Aquarellen von den Teilnehmerfahrzeugen, die er alljährlich zugunsten der Edelwei?Ÿ Classic malt. Der Verkaufserlös der Bilder kommt ebenfalls dem Projekt der Lebenshilfe BGL zugute.

In den letzten Jahren wurde "Der Traum vom Autofahren mit Herz" dem Motto als touristische Oldtimerrallye zugunsten geistig behinderter Menschen mehr als gerecht. Menschen, die auf der Sonnenseite des Lebens stehen und mit ihrer Leidenschaft Oldtimerfahren Anderen helfen möchten, treffen sich wieder im Berchtesgadener Land zu dieser erlebnisreichen Benefiztour.

Bei der 9. Auflage dieser "touristischen Rallye ohne Zeitprüfungen" sind Automobile und Motorräder bis Baujahr 1987 zugelassen. Ausgangs- und Stützpunkt ist wieder das Hotel Edelweiss in Berchtesgaden. Das älteste Teilnehmerfahrzeug ist ein Oakland/Pontiac von 1907. Der "American La France 45" von 1918 (Foto: Uwe Kurenbach), bekannt als "Das Biest", war bereits im letzten Jahr ein Zuschauermagnet. Zum prominenten Teilnehmerfeld gehört wie auch in den Jahren zuvor Martin Braxenthaler aus Traunstein, der erstmals mit einem Jaguar XK 120 OTS von 1951 an den Start geht. Manuel Machata ist mit Sportlerkollegin Anja Huber mit einem BMW 2002 Cabrio von 1976 dabei.

In diesem Jahr sind 27 Teilnehmerfahrzeuge das erste Mal dabei. Am Freitag ist um 15 Uhr Start zum 75-km-Prolog, mit einem Aufenthalt bei der Tagesförderstätte der Lebenshilfe Berchtesgadener Land in Anger. Dorthin flie?Ÿen diesmal Nettoeinnahmen und Spenden, um den dringend benötigten Erweiterungsbau zu fördern, und somit auch die Betreuungsqualität der Behinderten.

Die diesjährige gro?Ÿe Runde mit ca. 180 km führt am Samstag zum Hochkönig im Salzburger Land. Dort hei?Ÿt es "Umsteigen", eine Seilbahn fährt zum Mittagessen auf die Steinbock Alm, wo man auf Augenhöhe steht mit Bergmassiven und grandioser Aussicht. Der Festabend und die Siegerehrung sind im Alten Königlichen Kurhaus in der Kur- und Kongressstadt Bad Reichenhall. Im "Bürgerbräu" findet am Sonntag mit Brunch für die Teilnehmer das Abschlussfest statt - mit einem gro?Ÿen Fest für Jedermann mit einem speziellen Familien/Kinder-Programm auf dem Rathausplatz.

Für die Zuschauer sind die besten Möglichkeiten zum Bestaunen des "rollenden Museums": Freitag, 22.06. 14 bis 16 Uhr Schlossplatz/Weihnachtsschützenplatz Berchtesgaden und von 15.30 bis 17 Uhr Tagesförderstätte der Lebenshilfe in Anger. Am Samstag, 23.06. von 09.30 bis 11.30 Uhr wieder der Schlossplatz/Weihnachtsschützenplatz Berchtesgaden und von 12 bis 14 Uhr der Seilbahnparkplatz Hinterthal. In Bad Reichenhall im Rahmen eines Familienfestes mit vielen Attraktionen am Sonntag, 24.06. von 11 bis 15 Uhr auf dem Rathausplatz.

Weitere Informationen unter www.edelweiss-classic.de


Veranstalter:
Joachim Althammer
Dorfstr. 30 . D-83404 Ainring
Tel.: +49 (0)8654 - 50392 . Fax: +49 (0)8654 - 775740
Mobil: +49 (0)172 - 8900286
www.edelweiss-classic.de
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Pressearbeit:
HTM Ingrid Hofmeister . Tourismus-Marketing + PR
Seestra?Ÿe 6 . D-83339 Chieming
Fon +49(0)8667-876514 . mobil +49.170.83.90.616
ingrid@ hofmeister-pr.de - www.gprm.de



?œber die "Edelwei?ŸClassic"
Durch einen unverschuldeten Unfall 1993 musste sich Joachim Althammer (Jahrgang 1959) mit einem Leben als Behinderter auseinandersetzen. Es war die Geburtsstunde der Edelwei?ŸClassic - eine Veranstaltung, die einerseits die gro?Ÿe Leidenschaft von Joachim Althammer betrifft und die gleichzeitig einen reinen Benefiz-Charakter hat. Vor seinem Unfall waren seine Hobbys Motorrad und Oldtimer.

Die wirklich gro?Ÿen Gewinner der Edelwei?ŸClassic sind immer viele geistig behinderte Menschen im Landkreis BGL, denn alle Nettoeinnahmen und Spenden gehen an eine Behinderteneinrichtung im Berchtesgadener Land für die Realisierung eines konkreten Projekts. Mit dem Verkauf der Tombolapreise, Fotos und Aquarelle der Teilnehmerfahrzeuge und Spenden kamen in den vergangenen Jahren bereits über 410.000,-- EUR für verschiedene Einrichtungen zusammen, die sich um diesen Personenkreis kümmern.

?œber das Hotel Edelweiss
2010 wurde wenige Tage vor der "Edelwei?ŸClassic" das 4Sterne Superieur-Hotel im Herzen von Berchtesgaden eröffnet und bietet mit seinen modern-eleganten 120 Zimmern grenzenloses Vergnügen für Ferienträume. Einzigartig: Dachgarten, das Panorama-Restaurant und Hallenbad in der 4. Etage. Sie bieten einen einmaligen Blick in die atemberaubende Bergwelt. Ergänzt wird das Hotel- und Restaurant-Angebot durch eine Beauty- und Vital-Residenz. Mehr Infos unter: www.edelweiss-berchtesgaden.com

?œber die Lebenshilfe für geistig Behinderte, Berchtesgadener Land e.V.
Die Lebenshilfe BGL ist ein Zusammenschluss von Eltern und Angehörigen von Menschen mit einer geistigen Behinderung sowie von Förderern der Arbeit für behinderte Menschen im Landkreis Berchtesgadener Land. Sie wurde 1970 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, im gesamten Landkreis BGL bedarfsgerechte Angebote für Menschen mit Behinderungen und deren Familien aufzubauen. Ein wesentliches Anliegen der Lebenshilfe ist es, Menschen mit Schwerst- und Mehrfachbehinderungen ihren Bedürfnissen entsprechende Leistungen anzubieten und die Familien bei der Betreuung zuhause zu unterstützen.
Für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf ist die Förderstätte in Anger ein Ort der Beschäftigung und Teilhabe nach Beendigung der Schulzeit. Derzeit ist die Förderstätte mit 26 Plätzen bereits voll ausgelastet, aber in den kommenden Jahren ist mit einer weiteren Aufnahme von Entlassschülern aus dem Heilpädagogischen Zentrum in Piding zu rechnen. Aufgrund dieser Bedarfsprognose ist eine Erweiterung der Förderstätte in Anger dringend erforderlich und daher bereits in Planung. Der Erweiterungsbau der Förderstätte - inklusive der Ausstattung - muss zu einem wesentlichen Teil aus eigenen Mitteln finanziert werden.
Mehr Infos unter: www.lebenshilfe-bgl.de

Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
55
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
30
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
20
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
120
Kommt mir nicht in den Tank!
2
42
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login