17 | 07 | 2019
Neueste Nachrichten

Schnell, attraktiv, sexy - ZERO MOTORCYCLES stellt seine 2012er Modelle vor

User Rating:  / 0
PoorBest 
Angebote im Segment der E-Motorräder und E-Scooter bei weitem: ?"u?Ÿerst langlebige Akkus mit Reichweiten von bis zu 183 Kilometern und ein leistungsstarker Antrieb mit Top-Geschwindigkeiten von über 140 km/h setzen neue Ma?Ÿstäbe. Damit können sich Zeros E-Motorräder sowohl bei Leistung als auch Styling mit konventionellen Bikes messen. Als Leichtkrafträder (A1) sind sie sogar mit dem Autoführerschein fahrbar, sofern dieser vor dem 1. April 1980 erworben wurde.

Neue Standards bei Leistung, Reichweite und Design
Technisch hat sich viel getan bei der 2012er Modellreihe: Der neue Z-ForceTM Akku stellt bis zu 95 Prozent mehr Energie bereit und ermöglicht je nach Fahrweise eine Reichweite von bis zu 183 Kilometern. Die damit ausgestatteten Modelle Zero S und Zero DS können rund 3.000 Mal bei voller Leistungsfähigkeit aufgeladen werden, bevor diese allmählich auf zirka 80 Prozent sinkt. ?œbertragen auf das Stra?Ÿenmodell Zero S bedeutet das zum Beispiel eine Fahrkapazität von 495.680 Kilometern mit dem Original-Akku. Sowohl beim Akku als auch beim bürstenlosen Motor der Modelle S, DS und XU kann auf nahezu alle routinemä?Ÿigen Wartungen verzichtet werden. Zudem verfügen alle Stra?Ÿenmodelle über ein regeneratives Bremssystem, bei dem der Akku während des Bremsvorgangs geladen wird. Insgesamt genie?Ÿen Zero-Fahrer deutlich verbesserte Höchstgeschwindigkeiten und Beschleunigungswerte: Die Zero S erreicht eine Geschwindigkeit von über 140 km/h, während die Zero DS bei rund 130km/h liegt. Bei beiden Modellen kann zwischen einer Akkuleistung von 6 kWh (ZF6) und 9 kWh (ZF9) gewählt werden, was hinsichtlich der Reichweite und des Gewichts des Motorrads eine Rolle spielt.

Auch das Design ist deutlich schnittiger: Alle Modelle zeichnen sich durch ein neues, niedrigeres Profil und gut sichtbare Blinker aus. Die Stra?Ÿenbikes sind mit ultraleichten, aber sehr stabilen, schwarz beschichteten Aluminium-Rahmen ausgestattet. Speziell die Optik der Zero S und Zero DS verschönerte Zero zudem mit neuen Scheinwerfern sowie mit Verkleidungs- und Grafikelementen.

Wer gerne mit einem flüsterleisen Antrieb im Gelände unterwegs ist, dem bietet die 2012er Generation der Off-road Bikes Zero X und Zero MX das richtige Fortbewegungsmittel. Wie das City-E-Motorrad XU ziehen diese ebenfalls nach und toppen die Höchstgeschwindigkeiten der Vorjahresmodelle um rund 25 Prozent. Die neue Zero X ist sogar um 33 Prozent leistungsstärker und beschleunigt auf über 90 km/h - mit diesen Werten ist die X ab sofort auch als Stra?Ÿenversion erhältlich. Für den reinen Motocross-Fahrspa?Ÿ eignet sich die Zero MX mit einer um 75 Prozent höheren Reichweite.

Sauberer Fahrspa?Ÿ und echtes Motorradfeeling
Die gesamte 2012er Produktpalette von Zero Motorcycles bietet damit Fahrspa?Ÿ pur. "Mit ihren alltagstauglichen Leistungsdaten sprechen unsere neuen Modelle nicht nur E-Mobilitäts-Enthusiasten an, sondern auch traditionelle Motorradfahrer", sagt Edwin Belonje, Managing Director Europe bei Zero Motorcycles. "Das unabhängige Marktforschungsunternehmen Pike Research sieht Zero Motorcycles bereits als Nummer Eins der E-Motorrad-Branche - mit den neuen Bikes bauen wir diese Position weiter aus."

Die Zero S, Zero DS, Zero X, Zero MX und Zero XU sind ab sofort über Zero-Händler in Europa erhältlich. Probefahrten beim nächstgelegenen Händler können über http://www.zeromotorcycles.com/de/locator/ vereinbart werden.

Weitere Informationen und hochauflösende Bilder sind verfügbar unter http://www.zeromotorcycles.com/de/presse oder This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Die neuen Zero Modelle 2012 im ?œberblick

Zero S - Streetfighter
Die Zero S hat eine Reichweite von über 180 km. Sie macht Geschwindigkeiten von rund 142 km/h möglich und verfügt über modernste Batteriezellentechnologie, regenerative Bremsen und einen Akku, der die gesamte Lebensdauer eines Motorrads überdauern wird. Der schwarze, hochleistungsfähige Rahmen aus Flugzeugaluminium bildet die Grundlage der neuen Zero S. Moderne Schweinwerfer veredeln die Vorderseite und geben ihr einen brandneuen Look. Die Zero S ist in zwei Akkuvarianten erhältlich.

Die Zero S ZF6 kostet 11.495 Euro, die ZF9 Variante 13.995 Euro. Das Motorrad kann ab sofort über Händler in Deutschland, ?–sterreich und der Schweiz gekauft werden.

Zero DS - Dual Sport
Wie die Zero S hat die neue Zero DS eine Reichweite von rund 180 km. Sie ist ausgestattet mit einem bürstenlosen Motor und einem regenerativen Bremssystem und erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h. Das E-Motorrad besticht zudem durch sein trendiges Design. Die Zero DS ist in zwei Akkuvarianten erhältlich.

Die Zero DS ZF6 kostet 11.495 Euro, die ZF9 Variante 13.995 Euro. Das Motorrad kann ab sofort über Händler in Deutschland, ?–sterreich und der Schweiz vorbestellt werden.

Zero X- Trail
Mit der revolutionären Z-Force?"? Akkutechnologie ist die Zero X leistungsstärker als bisher und hat 75 Prozent mehr Reichweite. Erst bei zirka 165.000 Kilometern sinkt die Akkuleistung allmählich auf 80 Prozent. Die Maschine ist jetzt mit dem gleichen starken Motor wie die Zero MX ausgestattet, was sowohl auf Asphalt als auch im Gelände eine rasche Beschleunigung auf über 90 km/h ermöglicht. Die neue Zero X ist für die Stra?Ÿe zugelassen und kostet 9.945 Euro.

Zero MX - Motocross
Die 2012er Zero MX wurde ausschlie?Ÿlich für den Off-road-Einsatz und Motocross-Strecken entwickelt und besticht durch eine um rund 75 Prozent grö?Ÿere Reichweite und mehr Leistung. Zusätzlich überzeugt der Zero MX Z-Force?"? Akku mit einer besonders langen Lebensdauer. Die Zero MX kostet 9.495 Euro.

Zero XU - Urban Crosser (ab Ende April)
Die Zero XU kann mit einer Akkuladung um 75 Prozent weiter fahren und ist um 25 Prozent schneller als das Vorgängermodell. Sie nutzt das innovative regenerative Bremssystem und erreicht eine Geschwindigkeit von 105 km/h. Mit der neuen Speicherzelltechnologie und dem bürstenlosen Motor kann die Zero XU über 3.000 Mal bei voller Akkuleistung aufgeladen werden bzw. ungefähr 182.000 km weit fahren, während Motor und Akku nahezu ohne Wartung auskommen. Die Zero XU kostet 7.695 Euro.

Alle Zero-Modelle können ab sofort über Händler in Deutschland, ?–sterreich und der Schweiz vorbestellt werden.


Kontakt:
image image
Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
56
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
31
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
20
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
12
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
9
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
120
Kommt mir nicht in den Tank!
2
42
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
42
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login