22 | 03 | 2019
Neueste Nachrichten
User Rating:  / 0
PoorBest 
Zudem springt der Motor leichter an, und die Belastung für die bei Kälte ohnehin weniger leistungsfähige Batterie ist weitaus geringer. Gleichzeitig spart das vorgewärmte Aggregat beim Zünden – verglichen mit einem Kaltstart – Kraftstoff, was sowohl die Betriebskosten als auch die Umweltbelastung reduziert. Der Motor selbst produziert in dieser Phase deutlich weniger Abgase, da die Betriebstemperatur des Katalysators durch die höhere Abgastemperatur schneller erreicht ist. Bei kurzen Stopps, z. B. an der Bahnschranke, kann der Motor abgeschaltet werden, ohne dass es im Fahrzeug kalt wird. Die elektrische Wasserpumpe liefert in diesem Fall einfach die im Motor gespeicherte Restwärme an die Fahrzeugheizung.

Die GTÜ empfiehlt, die Heizung etwa 30 Minuten vor Fahrbeginn einzuschalten. Dieser Zeitraum ist notwendig, um bei minus zehn Grad den Fahrzeuginnenraum auf plus zehn Grad zu erwärmen. Dabei verbraucht die Standheizung etwa 0,3 Liter Benzin oder Diesel. Selbst bei extremen Minusgraden entfaltet die Heizung aber innerhalb kürzester Zeit ihre volle Leistung. Die moderne Brennertechnik erlaubt eine ideale Verbrennung mit sehr niedrigen Abgaswerten.

Die modernen wasserbasierten Standheizungen sind nach den Erfahrungen der GTÜ kompakt gebaut und können nahezu überall im Motorraum oder unter dem Fahrzeug eingebaut werden. In der Regel arbeiten Fahrzeughersteller und Standheizungslieferant schon während der Konstruktion des Fahrzeugs eng zusammen, um einen geeigneten Einbauort für die Heizung zu finden.

Standheizungen kosten zwischen 1000 und 1300 Euro. Systeme mit Fernbedienung liegen bei rund 200 bis 300 Euro extra. Zur Standardausführung gehört bei sämtlichen Herstellern eine Schaltuhr. Der Einbau sollte aber ausschließlich in einer autorisierten Fachwerkstatt vorgenommen werden. (ampnet/jri)

Umfrage zu: Sind neue Autos besser als alte Automobile?
Alte Autos vs neue Autos

Bevorzugen Sie ein neues Auto oder eine ältere Generation?

1
50
Qualität: Alte Autos sind qualitativ besser als neue Autos.
2
27
Optik: Alte Autos sind schöner als neue Autos.
3
19
Ergonomie: Alte Autos sind besser zu bedienen als neue Autos.
4
10
Optik: Neue Autos sind schöner als alte Autos.
5
8
Qualität: Neue Autos sind qualitativ besser als alte Autos.
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Umfrage zu Super E10
Umfrage zum Kraftstoff Super E10

Tanken Sie Super E10?

1
117
Kommt mir nicht in den Tank!
2
41
Nein, trotz Autohersteller Freigabe
3
39
Ja, ohne Bedenken
4
15
Nein, mein Auto ist leider nicht freigegeben
5
14
Ich bin noch verunsichert
Add a new response!
» Go to poll »
3 Votes left

jVS by www.joomess.de.

Community Login